Poslední aktualizace příspěvku

  • 22.06.2017 23:12
    Der Autor hat den Text unter 'Bisher durchgeführt ohne Befund' geändert.
  • 22.06.2017 23:10
    Der Autor hat den Text unter 'Bisher durchgeführt ohne Befund' geändert.
  • 22.06.2017 23:06
    Der Autor hat den Text unter 'Bisher durchgeführt ohne Befund' geändert.
  • 22.06.2017 18:35
    Der Autor hat den Text unter 'Bisher durchgeführt ohne Befund' geändert.
+3

Diagnostický případ

Jen diagnostikované vozidlo
ecki
ecki
Jazyk případu:

MIL leuchtet - MIL blinkt - Zündaussetzererkennung

22.06.2017 | aktualizováno 05.03.2021 9:38:42 53 765x

Informace o vozidle

VIN: TMBUF61Z182177219
Výrobce: Skoda
Model: Octavia II
Rok výroby: 2008
Kód motoru: 2.0 TFSI
Typ motoru: BWA
Výkon (kW): 147 kW
Převodovka: Manuální
Palivo: Benzín
Najeto: 124 000 km

Jak se závada projevuje

Jiné. Kunde beanstandet, das auf der Autobahn ab ca. 140 km/h die MIL leuchtet, bzw. die MIL blinkt. Abgesehen von der MIL sind keine weiteren Auffälligkeiten vorhanden. Kein ruckeln, kein Leistungsverlust etc.

Jak často se závada projevuje

  • Sporadicky / za specifických podmínek.
    • Za jiných podmínek. Nach längerer Autobahnfahrt, unregelmäßig.

V jakém systému se závada vyskytuje

  • Motoru.
  • během jízdy
  • [000768 // P0300] Verbrennungsaussetzer erkannt
  • trvalá závada
  • sporadická závada

Doposud provedeno bez úspěchu

Erster Reparaturtermin:

1.
Fehlerspeicher ausgelesen, siehe Anhang:
"Erster Reparaturtermin_Fehlerspeicher.pdf"

2.
Zündkerzen wurden erneuert.

3.
Zündspulen wurden erneuert.

4.
Verkokte Ansaugschächte und Einlassventile
wurden "bestmöglich" gereinigt.

5.
Einspritzventil vom 1. Zylinder wurde erneuert.

6.
Ölwechsel

7.
Kompression geprüft. Alle Zylinder zwischen 10,0 un 10,9 bar

Der Fehler konnte auf den Probefahrten nicht provoziert werden,
jedoch konnte man mittels VCDS die Zündaussetzer erkennen. Die Zündaussetzer waren bei allen Zylinder vorhanden, beim Gasstoss.
Die Stärke der Aussetzer variiert zwischen den Zylindern immer wieder.

******************************************************************

Zweiter Reparaturtermin:

Beim Kunden ist wieder der gleiche Fehler aufgetreten.
Jetzt ist im Fehlerspeicher nur noch der erste Zylinder mit Zündaussetzern vorhanden. Die Zündaussetzererkennung beim Gasstoss geht aber wieder über alle Zylinder. Die Stärke variiert wieder untereinander.

1.
Fehlerspeicher ausgelesen, siehe Anhang:
"Zweiter Reparaturtermin_Fehlerspeicher.pdf"

2.
Auf Grund einer Information von Skoda wurden die Masseleitungen zu den Zündspulen geprüft. Auch mit zusätzlich gelegter Masse, blieben die Zündaussetzer.

Pro více informací je potřeba se zaregistrovat

Zaregistrovat se Už jste registrovaný?