Poslední aktualizace příspěvku

+1

Diagnostický případ

Opravené vozidlo
Libor Fleischhans
Libor Fleischhans
Jazyk případu:

1 Jahr andauernde Probleme mit LOG abgeschlossen

18.1.2019 | aktualizováno 27.2.2019 20:16:28 2 96x

Informace o vozidle

VIN:
Výrobce: BMW
Model: 3 Series
Rok výroby: 2007
Kód motoru: 3,0 325d
Typ motoru: M57 D30 T2
Výkon (kW): 145 kW
Převodovka: Manuální
Palivo: Diesel
Najeto: 100 000 km

Jak se závada projevuje

Jiné. Verspäteter Turboladedruck-Einstieg

Jak často se závada projevuje

  • Trvale přítomná závada.

V jakém systému se závada vyskytuje

  • Motoru.
  • neukládá žádný chybový kód

Doposud provedeno bez úspěchu

Luftmassenmesser (cca 170,- €),
Saugrohrdrucksensor (80,- €),
Turbolader-Kontrolle auf dem Prüfstand (280,- €),
DPF Reinigung, der aber i.O. war (330,- €),
Drucksensor am DPF (80,- €),
AGR Ventil (120,- €),
AGR-Ansteuerung (80,- €),
Kurbelwellensensor (60,- €),
Nockenwellensensor (geliehen von einem anderen Fahrzeug)
Insgesamt cca 1.200,- € für Ersatzteile + Fahrzeug bei mehreren Werkstätten á cca 200,- € - es war alles außer, DPF Reinigung, rausgeschmissenes Geld.

Závěr

VOZIDLO JSEM NEOPRAVOVAL

"Gruß an FCD Team, das mir unglaublich geholfen hat! Reduzierte Leistung bei meinem BMW e91 325d ist nach mehreren Monaten nun endlich weg. Nach duzend Werkstattbesuchen und wortwörtlich rausgeschmissenem Geld habe ich auf FCD Empfehlung die Injektoren ausgetauscht. Die wurden zwar auf dem Prüfstand als i.O. ausgewertet, aber alle haben wenig eingespritzt."

So Brief von einem Kunden aus Bratislava. Wir haben weder den Kunden, noch sein Fahrzeug gesehen und trotzdem aus dem LOG die Ursache an seinem BMWdurch einen Diagnose-Trick richtig beurteilt.

Obrázky, fotografie a soubory

BMW E91, 325d nach einem Jahr "Selbstreparatur" (8325/1)

Keine der Werkstätten hat LOG und Simulation genutzt. Wir haben den Kunden eingewiesen und er hat alles selbst durchgeführt und das Problem nach halbem Jahr besiegt!

Die Injektoren waren schon mal auf dem Prüfstand (8325/3)

Resumé vom Prüfstand: Alle Injektoren noch in grünem Bereich...
FCD: Der beste Prüfstand ist das Fahrzeug selbst und Gott sei Dank für die Diagnosemöglichkeiten, die alles, was im Fahrzeug geschieht, transparent machen können.

"Mehrluft" und "Maxdruck" bei LOG simuliert (8325/4)

Zuerst haben wir den Luftmassenmesser "überkonditioniert", um mehr Kraftstoff unter Volllast zu gewinnen.
Zweitens haben wir den Turboladedruck-Ansteller in der "Max-Position" fixiert.
So ist zu erwarten, dass die Messwerte zeigen, wo die wahre Schwachstelle ist.

Was zeigt die Grafik: Oberste Grafik zeigt, dass nicht mal die maximale Kraftstoffmenge die Turbine, die auf maximalen Ladedruck eingestellt ist, nicht ordentlich bewegen kann. Erst über 1800/min. kommt was und übersteigt den Sollwert (grün).

Unter dieser Einstellung sollte der Motor sonst raketenmäßig beschleunigen, danach in Notlauf umschalten und dabei auch ordentlich den DPF mit Russ füllen. Von den oben genannten Szenarien hat jeoch NICHTS passiert!
Resumé: Alle Injektoren spritzen zu wenig ein.

Wie es mit den Simulationen aussehen sollte (8325/5)

"Der überkonditionierte Luftmassenmesser müsste den Rotor des Turboladers in die Hochtouren katapultieren. Anhand dessen sollte der auf Max-arretierte Turbolader auch den Ladedruck extrem hoch schießen. In den Auspuff wäre extreme Menge Russ geschleudert werden und vor allem sollte bald möglich anhand des kritischen Lade-Hochdruck und irrelevante Luftmenge das Steuergerät in den Notlauf schalten.

Es ist aber nichts passiert, und dass beweist, dass die Kraftstoffmenge über alle diese simulierte Maßnahmen NICHT da ist.

Was uns der Kunde geschrieben hat... (8325/6)

Ich habe die Software TESTO genommen, die auch für die Amateure günstig zu bekommen ist. Die aufgenommenen Werte sind relevant und vergleichbar mit Original-Diagnose BMW (INPA, ISTA,DIS).

FCD: Diese Grafik ist unübersichtlich, aber durch eine Konvertierung in die csv Datei ist die Verarbeitung in die übersichtliche Excel-Grafik möglich.

Soubory ke stažení

  • xlsx
    Den LOG hat der Kunde mit Billig-Produkt aufgenommen (8325/2).xlsx Er hat zwar geschrieben, daß er ein Laie sei, aber er hat die Diagnose aus Verzweifelung ein eigene Hand genommen und alles richtig gemacht.
    Stáhnout soubor

Komentáře (2)

Jürgen Perkams
( 1 ) 26.02.2019 | 14:17:43

Hallo Libor,
Super Diagnosestrategie. Glückwusch.
Der müsste aber doch auch eine BB Sonde gehabt haben oder?
Am Lambdawert könnte man m.M. auch gut erkennen wie es um die Kraftstoffmenge steht...
Grüße aus dem Sauerland

+0

Libor Fleischhans
( 2 ) 27.02.2019 | 20:16:27

Hallo Jürgen, danke für die Blumen! Mit der Lambdawert ist es nicht so einfach, wie Du denkst. Die Leistung ist NICHT abhängig NUR von dem Gemisch, sondern von der Kombination Ladedruck/Gemisch/Abgasrückführung. Da ich das Fahrzeug nie gesehen habe, müsste ich radikal handeln und nicht kompliziert messen. Diese Methode ist nämlich betonsicher :-).

Falls Du mehrere Diagnosefälle mit anderem Lambdawert mit reduzierter Leistung hättest, her damit. Es wäre hoch interessant!

Beste Grüsse nach Entenhausen!

Toto je odpověď na komentář ( 1 )
+0